ADHS Coach Monika Föhner

Ist die Verabreichung von Psychopharmaka bei ADHS Kindern ohne Einwilligung der Kinder und Eltern erlaubt in Deutschland?

23. Aug 2021Monika Föhner
Jede medikamentöse Behandlung ohne Einwilligung ist strafbar

Gerade eben schickte mir eine Klientin, die sich bis jetzt noch nicht dazu durchringen konnte, eine Therapie bei mir zu beginnen, diesen Film hier:

Mal einfach so - ohne Kommentar.....
Ich liess den Film eine Minute laufen und mir wurde urplötzlich schlecht.....

Ja, das habe ich ab und an, dass ich schon gewarnt werde, wenn es da etwas schlimmes gibt, das mir nicht gut tut, das manipulativ ist oder in sonst irgend einer Weise gefährlich......

Ich muss es Dir gestehen, ich habe die letzten 15 Minuten dieses Filmes nicht mehr anschauen können.
Mir ist aber auch nach Stunden immer noch schlecht.....

Jetzt stellt sich die Frage:
- schickt mir die gute Dame den Film, weil sie möchte, dass ich sie da raushole und ihr Kind dieses Medikament bekommt?
- schickt sie mir den Film, weil sie möchte, dass es ganz viele Menschen sehen
- weil sie möchte, dass ganz viele Menschen erfahren, was mit diesen ruhigstellenden Medikamenten passiert im Kind
- welche Langzeitfolgen die Menschen davon haben?
-  oder möchte sie einfach nur, dass ich Dich daran erinnere, dass es gesetzlich verboten ist, Medikamente gegen den Willen der Erziehungsberechtigten und auch gegen den Willen der Kinder zu verabreichen.
- oder hat sie irgendwie gespürt, dass gerade eine Anfrage von einer Familie bei mir eingetrudelt ist, die genau mit diesem Medikament arbeiten im Moment?

Ich für meinen Teil bitte Dich  darum, Dir diesen Film anzutun - und Dir ganz genau zu überlegen ob Du dabei helfen möchtest, dass es andere Menschen einfacher haben mit Deinem Kind - oder ob Du möchtest, dass es Dein Kind einfacher haben wird mit anderen Menschen. Denn das geht nur über Probieren - über Hinfallen - über Ärger kriegen - über auch mal schlechtes Feedback - über auch mal eine übergebraten bekommen - über auch mal Lob bekommen, wenn man etwas wundervoll hinbekommen hat

Aber ganz sicher geht dies nicht, indem Dein Kind ruhig gestellt wird, quasi an die Seite gestellt wird, damit es bequemer ist und nicht mehr lebendig - das ist natürlich praktisch - aber zielführend für eine selbstbestimmte Zukunft ausgerichtet an den Schwächen und Stärken des Kindes ist es ganz sicherlich nicht. Denn jedes Kind wird irgendwann einmal erwachsen und muss mit dem klarkommen, was es an Ressourcen mitbringt. Und das "klarkommen" lernt man am Besten durch das Austesten, Ausprobieren, Hinfallen und wieder aufstehen. So war das immer schon im Leben.

Wenn Du Hilfe brauchst und da raus willst - weil dieses Thema vielleicht auch gerade bei Dir und Deinem Kind Programm ist, dann melde Dich sehr gern bei mir. Wir schauen dann nach, wie wir Deinen Traum ohne Medikamente so schnell wie möglich realisiert bekommen.

Buche Dir ein kostenfreise Kennenlernen mit mir einfach hier

ADHS Tipps & Tricks

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben und meine kostenfreien
ADHS Tipps & Tricks per E-Mail haben?

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Produkte, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen